Termine  

Fledermausführungen

Zur Zeit Winterschlaf der Fledermäuse!

Anmeldung unter

030/36750061
oder Mail: info@bat-ev.de erforderlich!
Plätze begrenzt!
Teilnahme nur nach Bestätigung!

 

 

   

Über Uns  

   

Login Form  

   

Fransenfledermaus an GewölbedeckeMancher Berliner merkt es durch ein besonders beeindruckendes Erlebnis: Der Zug der Fledermäuse in das Winterquartier hat begonnen. Manch ein Tier verfliegt sich dabei auch in ein geöffnetes Wohn- oder Schlafzimmerfenster und sorgt für Aufregung. Besonders spannend wird es, wenn gleich mehrere oder gar viele Tiere einfliegen. Dies kommt insbesondere dann vor, wenn ein Tier den Ausgang nicht findet und dann besonders aufgeregt nach seinen Artgenossen ruft.

In der Regel reicht es, wenn man mit etwas Geduld bei weit geöffnetem Fenster auf den Abflug wartet. Sollte das Tier länger bleiben, kann man mit einem dicken Handschuh zugreifen und das Tier vorsichtig raussetzen.


Mit dem Einflug der Fledermäuse in die Winterquartiere beginnt natürlich auch hier auf der Zitadelle wiederWasserfledermaus das jährlich wiederkehrende Schauspiel des Schwärmens in den geheimnisvollen Gewölben unserer beeindruckenden Festung.

In dieser interessanten Zeit im Herbst bestehen optimale Möglichkeiten diese streng geschützten Tiere zu beobachten ohne sie in ihrem Lebensraum zu stören. In den lehrreichen und spannenden Führungen erkunden wir die historischen Wehrgänge und Bastionen der alten Festung und beobachten die nächtlichen Flatterer in ihren Verstecken und bei der Jagd. Mittels eines Ultraschalldetektors werden die für Menschen unhörbare Rufe der Fledermäuse hörbar gemacht.
Im Rahmen der anderthalb bis zweistündigen Exkursion wird selbstverständlich auch das Fledermausschaugehege mit seinen tropischen Bewohnern im Fledermauskeller vorgeführt.
In den Führungen wird spannend und unterhaltsam viel Wissenswertes zur Lebensweise unserer streng geschützten kleinen Säuger vermittelt.
Bitte dazu die aktuellen Führungstermine beachten. Eine Anmeldung mit Rückbestätigung ist unbedingt erforderlich. Eine eigene Taschenlampe und robuste Kleidung sind sehr zu empfehlen.

 

 

   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzhinweise Ok Ablehnen